Café Rojava – international im Oktober (05.10.18, 19.00 Uhr, NAV-DEM Hannover)

Cafe Rojava International Hannover Oktober 2018 Kampagne Make Rojava Green Again

Neben dem Syrien-Krieg ist die Zerstörung der Natur und damit der ökologischen Existenzgrundlagen der Menschen eines der größten Probleme in Rojava. Wasserknappheit, Monokulturen, Luftverschmutzung und Entwaldung prägen weite Landstriche Nordsyriens. Kriege und Krisen werden in Toten und Verwundeten bemessen, die Zerstörung der Natur findet dagegen nur selten Beachtung. Mit der Kampagne „Make Rojava Green Again“ versucht ein Zusammenschluss von Internationalist*innen, gemeinsam mit der Bevölkerung in Rojavas, die drängenden ökologischen Probleme anzugehen. Mit der Pflanzung von zehntausenden Bäumen, ökologischen Bildungsprojekten, und einem Recyclingprogramm soll der demokratische Aufbruch in Nordsyrien und seine Verteidigung direkt unterstützt werden.
Die Kampagne „Make Rojava Green Again“ wird Thema des nächsten Café Rojava – international, diesmal bei NAV-DEM Hannover: 05.10.2018, 19.00 Uhr, Königsworther Straße 2.